Zur Beitragsübersicht

Ja wirklich – Wir sind nicht der Lebensmittel-Discounter!

This post is also available in: English

Im deutschsprachigen Raum hat die NORMA Group einen Namensvetter, den Lebensmittel-Discounter NORMA. Dies führt des ein oder anderen zu den skurrilsten Verwechslungen. Wir von Group Communications können davon ein Lied singen. In diesem Beitrag haben wir die witzigsten und kuriosesten Verwechslungen für euch zusammengefast.

Meistens läuft es so oder so ähnlich ab: Wir erhalten eine E-Mail, in der wir um ein Statement zu einem bestimmten Thema Stellung beziehen sollen. Dies umfasst Themen wie den Verkauf von Billigfleisch, den Einsatz von Einwegplastiktüten, die steigenden Lebensmittelkosten oder einen abgebrannten Supermarkt. Klingt skurril? Es kommt noch besser:

Manchmal erhalten wir auch Anfragen für eine Drehgenehmigung in einer NORMA Filiale, zum Beispiel in Berlin oder München. Zu den kuriosesten Drehanfragen, die wir jemals erhalten haben, gehörte mit Sicherheit diese: Eine bekannte deutsche Wissenssendung fragte an, ob sie in einem der Supermärkte mit einem Roboter einkaufen, gehen könne. Hier muss man sich manchmal echt am Riemen reisen, um die Drehgenehmigung nicht einfach zu erteilen und zu schauen was passiert. Natürlich antworten wir den Journalisten stets höflich und weisen darauf hin, dass es sich hierbei um eine Verwechslung handelt und wir ein international agierendes Industrieunternehmen spezialisiert auf Verbindungstechnik sind.

Selbstverständlich kommt es auch vor, dass uns Journalisten anrufen. Das läuft dann in etwa so ab: „NORMA Group, guten Tag…“ und dann „Darf ich Sie kurz unterbrechen, hier liegt leider eine Verwechslung vor, wir sind wirklich nicht der Lebensmittel-Discounter“, „Sind Sie sicher?“ „Ja ich bin mir sicher, aber machen Sie sich nichts draus, diese Verwechslung kommt häufig vor…“.

Neben Journalisten erreichen uns aber auch Anfragen und Beschwerden von Kunden des Discounters via Social Media: „Die Falafeln vom Rewe schmecken viel besser…“, „Ich habe in ihrem Online-Shop eine Waschmaschine bestellt, nehmen sie die alte mit?“ „Die Kassiererin im NORMA in Buxtehude war super unhöflich zu mir…“, diese Liste lässt sich unendlich fortführen.

Nun denken gewiss viele von euch, insbesondere die aus dem nicht-deutschsprachigen Raum, dass zwei völlig verschiedene Unternehmen doch kinderleicht auseinander zu halten seien. Insbesondere, wenn die Unternehmen in völlig verschiedenen Branchen tätig sind. Auf der einen Seite haben wir die NORMA Group, ein Industrieunternehmen spezialisiert auf Verbindungstechnik wie Schellen und Steckverbinder. Und auf der anderen Seite NORMA, eine Lebensmittel-Discounter der Tiefkühlpizzen, Katzenfutter, Waschmittel und Süßigkeiten verkauft. Doch die Verwechslungsgefahr scheint nach wie vor sehr groß – wie die zahlreichen Anfragen und Anrufe, die wir erhalten zeigen.

Wer nun fälschlicherweise auf diesem Blog gelandet ist, weil er wissen wollte, welche Tiefkühlpizzen gerade im Angebot sind: Fragen Sie doch mal beim Lebensmittel-Discounter nach. Die kennen sich damit viel besser aus als wir.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.